invest
Julie Soléy erhält Bezuschussung zum INVEST – Zuschuss für Wagniskapital
Juni 9, 2017

Wie konzipiert und prototypt man eine Sonnenschutz-Dusche?


Für ein Hardware-basiertes Tech-Startup wie Julie Soléy stellt sich permanent die Frage: „Woher bekommen wir Bauteile, die es bisher in dieser Ausfertigung so nicht von der Stange gibt und das auch noch zu einem guten Preis, um unsere Konzeptidee der Sonnenschutz-Dusche zu realisieren?“ Zum Drechsler oder Schreiner gehen ist kostenseitig keine Option. Von daher heißt es: SELBER MACHEN. Aber was braucht man dazu? Zum einen eine professionelle Software, die es erlaubt das komplette Konzept der Sonnenschutz-Dusche in allen Einzelheiten, in den richtigen Proportionen und Vermaßungen darzustellen und zum anderen einen 3D-Drucker, der alle Einzelteile in kürzester Zeit produzieren kann.

Daher ist es für uns als Startup umso wichtiger mit dem Unternehmen Softtech aus Neustadt und deren Software SketchUp einen kompetenten und aufgeschlossenen Partner an der Seite zu wissen, der sich für unsere Sonnenschutz-Dusche begeistert und uns mit Software unterstützt, damit wir dem fertigen Prototyp Schritt-für-Schritt rasant näherkommen.

Wer mehr über unser Rapid Prototyping zusammen mit SketchUp von Softtech erfahren möchte, sollte unser mehrteiliges Interview mit Softech verfolgen:

  • Wie aus einer Idee Realität wird - Interview, Teil 1.

  • Wie aus einer Idee Realität wird - Interview, Teil 2.